Gummistiefel fliegen durch die Luft
Drucken

Jubiläum: Jugendwehr aus Erbach feiert mit abwechslungsreichem Programm vor und in den Bierhallen den 50. Geburtstag.

1961 von Oskar Groll gegründet, ist die Jugendfeuerwehr der Erbacher Brandschützer jetzt fünfzig Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass wurde gemeinsam mit 26 anderen Jugend- und fünf Miniabteilungen aus dem Odenwaldkreis jüngst an den Markt- und Bierhallen bei einem Spielenachmittag gefeiert. Die Resonanz war gut, rund 300 Besucher wurden gezählt. Organisiert hatten das Fest die Jugendwarte Dennis Uhrig, Rita Horlebein und Patrick Sedlacek. Unterstützung kam auch von den Einsatzabteilungen der Freiwilligen Feuerwehren Günterfürst, Haisterbach und Lauerbach. Die SEG-Jugend des Deutschen Roten Kreuzes stand für die Betreuung der Mädchen und Jungen (für den Fall der Fälle) während der Spiele bereit.

Denn ein ausgefallenes Wettkampfprogramm stand im Vordergrund und forderte die Geschicklichkeit der Teilnehmer. So zeigten die Jugendlichen unter anderem ihr Können beim Schlauchbuchten und Gummistiefel-Weitschuss. Den Spaß ließen sich die Teilnehmer auch durch den zeitweiligen Regen nicht nehmen. Bevor es am Abend zu den Siegerehrungen ging, brachte der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Erbach der Jugendfeuerwehr ein musikalisches Ständchen.

Stadtbrandinspektor Jürgen Volk fasste die Geschichte der Jugendfeuerwehr Erbach zusammen. Zu den Gratulanten zählten Landrat Dietrich Kübler, der Erbacher Bürgermeister Harald Buschmann, Kreisbrandinspektor Horst Friedrich, Kreisjugendfeuerwehrwart Norbert Heinkel und Wehrführer der Stadtteile.

Quelle: Echo Online vom 28.5.2011