Kameradschaftsabend der Feuerwehr Königsee
Drucken

Am Wochenende vom 29.10. – 31.10.2010 besuchten wieder 8 Kameradinnen und Kameraden die Feuerwehr Königsee bei ihrem Kameradschaftsabend.

Am Samstagvormittag fuhren wir zusammen mit Kameraden aus Königsee zum dortigen Friedhof und besuchten das Grab von Rudi Möller, der am 20.09.10 im Alter von 86 Jahren verstorben ist. Rudi Möller war zur Zeit der Grenzöffnung Vereinsvorsitzender in Königsee.

Im März 1991 besuchten Stefan Medelnik und Tanja Hagedorn die Kameraden der Feuerwehr Königsee und knüpften die ersten Kontakte zwischen den beiden Wehren.  Von dort an entstand eine, bis heute, tiefe Freundschaft zwischen den beiden Wehren. Die acht mitgereisten Erbacher Kameraden, legten im Namen der Freiwilligen Feuerwehr Erbach ein Grabgesteck ab und bedankten sich noch einmal beim Kameraden Rudi Möller.

Um die Mittagszeit ging die Fahrt nach Frauenwald, wo eine unterirdische, militärische Nachrichten- und Befehlsbunkeranlage der früheren DDR- Staatssicherheit besichtigt wurde. Der in der Zeit des kalten Krieges erbaute 3600 qm große Bunker, verfügte über modernste Nachrichtentechnik, eigene Strom- und Wasserversorgung.

Am Abend wurden beim Kameradschaftsabend zusammen mit den Königseer Kameraden noch einige fröhliche und lustige Stunden gefeiert.