Aktuelles
Like us on Facebook! Feuerwehr Erbach im social Network!
Drucken
E-Mail

Die Feuerwehr Erbach hat auch einen Facebook-Auftritt! Hier gibt es auch alle Neuigkeiten zu Einsätzen, Übungen und Terminen. Auch viele Bilder werden auf der Facebook-Seite zu sehen sein. Schaut rein und liked uns!

Feuerwehr Erbach in Facebook - like us!

 
Feuerwehr Erbach bildet Aufzugbefreier aus!
Drucken
E-Mail

Mit einem Aufzug will man meistens hoch hinaus. Doch was ist, wenn auf dem Weg nach oben der Fahrstuhl stecken bleibt? Richtig – wenn nichts mehr hilft, kommt die Feuerwehr.

Damit die Feuerwehr Erbach auch schnell und professionell in dieser Notlage helfen kann, fand für die freiwilligen Helfer ein Seminar zur Aufzugsbefreiung statt. Natürlich stand ein Theorieteil am Freitagabend an erster Stelle. Die Teilnehmer lernten die Unterschiede und Besonderheiten der verschiedenen Aufzugarten kennen sowie die Sicherheitseinrichtungen einer Aufzuganlage. Dank der ausgebauten Exemplare konnten sich alle ein besseres Bild von der Funktion machen.

Am Samstagmorgen um acht rückte Gerd Schultze mit seinem Team von HS Dienstleistungen für Aufzüge an und teilte die Teilnehmer in verschiedenen Gruppen auf. Unterschiedliche Typen von Aufzügen wurden von den Gruppen angefahren und nun sollte die erlernte Theorie in die Praxis umgesetzt werden. Von der Entriegelung der Türen bis zur Notsteuerung der Aufzüge wurde alles durchprobiert. Nachdem alle Gruppen ausführlich an den Aufzügen unterrichtet wurden, ging es zurück zum Feuerwehrhaus Erbach. Nach einer kurzen Nachbesprechung konnten alle Teilnehmer zum zertifizierten Aufzugwärter beglückwünscht werden.

Die Feuerwehr Erbach bedankt sich ausdrücklich bei der Fa. HS Dienstleistungen für Aufzüge, Inh. Gerd Schultze und seinem Team für das spannende Seminar.

 
Einsatz für die Erbacher Drehleiter!
Drucken
E-Mail

Am Samstag den 01.11. wurde die Erbacher Drehleiter nach Hiltersklingen zur Hilfe gerufen. Die jährliche Abschlussübung der Mossautaler Feuerwehren fand am Kindergarten in Hilterklingen statt. Durch die Rauchentwicklung mussten Personen vom Dach und durch die Fenster gerettet werden.

Während die Feuerwehr Hiltersklingen sich um die Rettung vom Dach mittels Absturzsicherung kümmerte wurde mit der Drehleiter eine verletzte Person durch das Fenster gerettet. Dank guter Zusammenarbeit der Feuerwehren geschah dies schnell. Nachdem alle Personen gerettet und das Feuer gelöscht war konnte die Übung beendet werden. Vielen Dank an die Feuerwehr Hiltersklingen für die Einladung zur Teilnahme an der Übung.

 
Erstes Führungskräfteseminar der Feuerwehr Erbach
Drucken
E-Mail

Am Samstag, den 25. Oktober 2014, fand das erste Führungskräfteseminar der Feuerwehr Erbach im Domizil der Kernstadtfeuerwehr statt. Sieben aktive und angehende Führungskräfte, darunter auch ein Kamerad aus Dorf-Erbach, nahmen am Tagesseminar teil. Begonnen wurde um 09:00 Uhr mit einer Einführung in das Thema Insekten, welche gerade in der warmen Jahreszeit für Feuerwehreinsätze sorgen. Für dieses doch sehr spezielle Thema konnte der aus dem Landkreis Offenbach stammende Feuerwehrkamerad Peter Tauchert von www.aktion-wespenschutz.de gewonnen werden, der in einem sehr kurzweiligen Unterricht den Lebenszyklus der Wespen erläuterte und veranschaulichte, wie eine Umsiedlung vollzogen wurde. Einige Kameraden waren von diesem Thema so begeistert, dass sie sich im kommenden Jahr zu Insektenberatern ausbilden lassen möchten.

Nach einem kleinen Imbiss wurde am Nachmittag der GABC-Zug des Odenwaldkreises bei der Feuerwehr Michelstadt besichtigt. Diese Einheit ist speziell dazu ausgestattet und ausgebildet, bei Unfällen mit gefährlichen Stoffen und Gütern Hilfe zu leisten, bei denen die örtlichen Feuerwehren an ihre Leistungsgrenzen stoßen. GABC-Zugführer Jürgen Obier und sein Team haben sich sehr viel Mühe gegeben: Nach einem kurzen Vortrag über die Komponenten und Aufgaben der Einheit konnten die Einsatzmittel besichtigt werden. So war nicht nur ein Dekontaminationsplatz aufgebaut, sondern auch die Einsatzfahrzeuge wurden vorgestellt. Insbesondere wurde auf die Einsatzmöglichkeiten der Messfahrzeuge GABC-Erkundungskraftwagen und Gerätewagen Strahlenspürtrupp mit ihren vielfältigen Messgeräten und Probenahmemöglichkeiten eingegangen. Im Gespräch mit den Michelstädter Kameraden wurde Verbesserungspotential identifiziert, sodass die Zusammenarbeit in Zukunft noch reibungsloser verlaufen kann.

 

Im Rahmen der Abschlussbesprechung im Erbacher Feuerwehrhaus wurde ein durchweg positives Resümee gezogen, welches insbesondere auf die Inhalte der beiden Schwerpunkte zurückzuführen ist. Von daher bedanken wir uns an dieser Stelle noch einmal herzlich bei Peter Tauchert und den Kameraden der Feuerwehr Michelstadt, die zum Gelingen des Tages wesentlich beigetragen haben!

 
Gerüstet für den kreisweiten Einsatz
Drucken
E-Mail

 

Neuer Lastenträger: Ein Container-Fahrzeug wurde jetzt der Erbacher Wehr übergeben. Das Gefährt, das kreisweit eingesetzt werden soll, bekam auch den Segen von Kreisbrandmeister Volker Schnellbacher (von rechts), Stadtbrandinspektor Jürgen Volk, Bürgermeister Harald Buschmann sowie Aktiven.

Ein neues Container-Fahrzeug hat die Freiwillige Feuerwehr Erbach nun in Betrieb genommen. Der Dreiachser stammt aus dem Jahr 2010 und wurde den technischen Erfordernissen angepasst.

Zu schwach geworden für die zunehmend höheren Gewichtsbelastungen der zu transportierenden Container war das aus 1991 stammende Wechselladerfahrzeug (WLF18) der Kreisstadtwehr. Und auch das Alter nagte am Gefährt. Man hatte nun die Wahl, mit Landeszuschüssen ein gleichartiges Neufahrzeug zu beschaffen, oder wie beim Vorgänger auf ein Gebrauchtfahrzeug zurückzugreifen, ohne Zuschüsse. Entschieden haben sich die Stadtgremien in Absprache mit den Feuerwehrverantwortlichen für letztere Version.

Der Dreiachser aus Baujahr 2010 als WLF26 mit deutlich höherer Nutzlast, vorgeschlagen von Stadtbaumeister Martin La Meir, war zudem kostengünstiger als ein schwächeres Neufahrzeug - trotz Bezuschussung: insgesamt 80 000 Eurowaren zu investieren.

Der feuerwehrtechnische Umbau nach Planung des stellvertretenden Wehrführers Christoph Lepczyk schlug nochmals mit 23 000 Euro zu Buche, finanziert vom Feuerwehrverein aus Eigenmitteln. Weitere 6000 Euro sind nun noch einzubringen für Schneeketten, um auch im Winter sichere Fahrt zu gewährleisten. Das Fahrzeug kann Container mit bedarfsmäßig unterschiedlicher Beladung aufnehmen und wird kreisweit eingesetzt. Kreisbrandmeister Volker Schnellbacher (Breuberg) begrüßte für den Feuerwehrkreisverband die Lösung und legte für die Zusatzkosten einen ersten finanziellen Grundstock. Bürgermeister Harald Buschmann und Stadtbrandinspektor Jürgen Volk nahmen mit der Schlüsselübergabe an Wehrführer René Bartmann am 27.09.2014 die offizielle Inbetriebnahme vor.

 

Quelle: Echo Online

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 9 von 13



 
Freiwillige Feuerwehr Erbach, Illigstraße 11, 64711 Erbach -Tel. 06062/94440 - Fax: 06062/4096 

 

letzte Einsätze

31.10.2018  um 23:20 Uhr  Technische Hilfeleistung  in Amselweg  H1-Tür  mehr ...
15.10.2018  um 13:25 Uhr  Brandeinsatz  in Michelstädter Straße  F-BMA  mehr ...
14.10.2018  um 14:55 Uhr  Brandeinsatz  in Michelstädter Str.  F-BMA  mehr ...

Twitter

Nachwuchs der Feuerwehr

Quelle: YouTube

Smartphone-App

QR-Code scannen oder link's anklicken
Apple's IOS
Android

Youtube-Kanal

 
 
Hier gehts zu unserem Youtube-Kanal
 
Youtube - Feuerwehr Erbach
 

Unwetterwarnungen Hessen

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Vereinspartner

Besucher

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute3500
mod_vvisit_counterGestern4271
mod_vvisit_counterDiese Woche7771
mod_vvisit_counterLetzte Woche28504
mod_vvisit_counterDiesen Monat74300
mod_vvisit_counterLetzten Monat161214
mod_vvisit_counterAlle Besucher7411196
Visitors Counter