Aktuelles
Die Großschadenlage im Griff!
Drucken
E-Mail

Bestätigter Großbrand einer Produktionshalle mit 15 vermissten Personen nach ausgelöster Brandmeldeanlage!

So lautete die Übungsaufgabe für die Angehörigen der technischen Einsatzleitung Mitte des Odenwaldkreises. Angenommen wurde diese Lage bei einer Produktionsfirma in der Michelstädter Relystraße. Ziele der Simulationsübung waren, die Arbeit im ELW2 für die TEL-Mitte zu üben und weiter den sicheren Umgang mit der Technik sowie den Abläufen für das ELW2-Team zu vertiefen.

Während einige Mitglieder im ELW2 Platz nehmen durften um weiteres Vohrgehen zu üben, spielten die restlichen Kameraden die Lage vin außen ein. Dadurch wusste keiner was als nächstes passiert. Das Bedienpersonal des ELW2 wickelte den Aufbau des ELW2 sowie den Funkbetrieb ab. Die Einsatzlage wurde von der Feuerwehr Michelstadt vorbereitet und dauerte ca. vier Stunden.

 

Die "TEL-Mitte" setzt sich aus Feuerwehrführungskräften der Feuerwehren Brombachtal, Erbach und Michelstadt zusammen. Im Einsatzfall unterstützen sie den örtlichen Einsatzleiter und übernehmen verschiedene Sachgebiete. Parallel kümmert sich das ELW2-Team um den Aufbau und Betrieb des Fahreuges.

 
Rettung aus landwirtschaftlichen Maschinen!
Drucken
E-Mail

Da im Odenwald viele Landwirtschaftliche Maschinen auf den Feldern und Straßen unterwegs sind, führten die Feuerwehren Ernsbach-Erbuch und Erbach eine Ganztagesausbildung zur Thema Rettung aus landwirtschaftlichen Maschinen durch.

Zu Beginn des Tages führten uns die Kameraden aus Ernsbach-Erbuch in die verschiedenen Maschinen ein. Vom Traktor, über Anbaugeräte zum Mähdrescher war alles dabei. Nicht nur technische Informationen sondern auch Sicherheitshinweise war Inhalt des Unterrichts.

Im Anschluss stand Stationsausbildung auf dem Plan. In zwei gemischten Gruppen wurden die verschiedenen landwirtschaftlichen Maschinen praktisch erklärt, sowie der Aufbau der Rettungsplattform und Patientenrettung geübt.

Nach einem leckeren Mittagessen musste in der Praxis gezeigt werden was vorher gelernt wurde. Es folgten zwei Einsatzübungen.

Bei der ersten Übung wurde eine Person unter einem Anhänger eingeklemmt und eine weitere Person wurde vom Traktor geschleudert. Die ersteintreffende Feuerwehr aus Ernsbach erkundete die Lage, sperrte die Einsatzstelle ab und kümmerte sich um die Person welche aus dem Traktor geschleudert wurde. Die nachrückenden Kräfte aus der Kernstadt führten nach Absprache mit dem Einsatzleiter die Rettung der eingeklemmten Person  durch.

Nach einer Manöverkritik ging es direkt zur zweiten Einsatzübung. Diesmal erlitt ein Fahrer eines Mähdreschers einen Herzinfarkt und fuhr dadurch gegen einen Anhänger. Dabei wurde sein Hilfsarbeiter eingeschlossen. Auch hier konnte die Lage nach Erkundung durch die Feuerwehr Ernsbach gemeinsam abgearbeitet werden.  Ernsbach kümmerte sich um die Rettung des eingeschlossenen und Erbach gemeinsam mit dem Rettungsdienst um die Rettung des Fahrers.

Insgesamt war die Ganztagesausbildung eine gelungene Aktion für alle Kameraden. Ein großes Dankeschön an die Organisatoren aus Ernsbach-Erbuch.

 
Jahresbericht des Wehrführers!
Drucken
E-Mail

Ab sofort ist der Jahresbericht 2014 des Wehrfühers online und kann im Downloadbereich heruntergeladen werden.

 

Jahresbericht 2014 des Wehrfühers!

 

 
Person in Aufzug!
Drucken
E-Mail

Panische Person im Aufzug eingeschlossen, das war die Aufgabe der wöchentlichen Übung der Feuerwehr Erbach. Jetzt galt es, das Gelernte vom Aufzugseminar in der Praxis zu beweisen. Erkundung der Position, Kontakt zur Person und schließlich die notwendigen Schritte  zur Rettung einleiten, musste bewältigt werden. Schnell und professionell wurde die Lage abgearbeitet und die Person gerettet.

Auch bei dieser Übung unterstützte uns das Team von HS Dienstleistungen für Aufzüge Bad König inh. Gert Schultze. Danke für die gute und hoffentlich auch weitere Zusammenarbeit.

www.hs-aufzuege.de

 
Korbeinweisung in Ernsbach
Drucken
E-Mail

Am Montag (02.03.) waren wir bei der Feuerwehr Ernsbach-Erbuch zur Übung mit unserer Drehleiter.

Nach einer kurzen theoretischen Ausbildung in Einsatzgrundsätze beim Drehleitereinsatz, ging es mit der Mannschaft raus um mit dem praktischen Teil zu starten.

Als erstes galt es, sich einen Überblick über das Fahrzeug zu schaffen. Die wichtigsten Anbaugeräte und Materialien wurden geziegt und durchgesprochen. Ebenfalls wurde der Korb für eine Rettung eines Patienten vorbereitet.

Der zeitaufwändigste Part, war jedoch die Einweisung in die Korbsteuerung sowie die anschließende Übungsfahrten. Alle waren mit großer Begeisterung bei der Sache und eine weitere Übung im Sommer wurde direkt vereinbart. Wie immer hat es viel Freude bereitet bei der Ausbildung zu unterstützen.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 5 von 13



 
Freiwillige Feuerwehr Erbach, Illigstraße 11, 64711 Erbach -Tel. 06062/94440 - Fax: 06062/4096 

 

letzte Einsätze

15.07.2018  um 10:46 Uhr  Brandeinsatz  in Im Gräsig  F-Wald1  mehr ...
07.07.2018  um 23:54 Uhr  Brandeinsatz  in Sophienstraße  F-Wald1  mehr ...
06.07.2018  um 10:02 Uhr  Technische Hilfeleistung  in Heinrich-Heine-Straße  H0-I  mehr ...

Twitter

Nachwuchs der Feuerwehr

Quelle: YouTube

Smartphone-App

QR-Code scannen oder link's anklicken
Apple's IOS
Android

Youtube-Kanal

 
 
Hier gehts zu unserem Youtube-Kanal
 
Youtube - Feuerwehr Erbach
 

Unwetterwarnungen Hessen

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Vereinspartner

Besucher

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute1692
mod_vvisit_counterGestern3877
mod_vvisit_counterDiese Woche12406
mod_vvisit_counterLetzte Woche58171
mod_vvisit_counterDiesen Monat99216
mod_vvisit_counterLetzten Monat137079
mod_vvisit_counterAlle Besucher6685570
Visitors Counter