Gemeinsame Jahreshauptversammlung 2010
Drucken E-Mail

Auf die Erbacher Wehren dürfen viele zählen
Brandschutz: Bei gemeinsamer Versammlung wird Stadtbrandinspektor Jürgen Volk wiedergewählt
 

ERBACH.  Über 200 aktive Einsatzkräfte, darunter 13 weibliche, verfügen derzeit die neun Freiwilligen Feuerwehren der Kreisstadt. Darauf wies Stadtbrandinspektor Jürgen Volk dieser Tage in seinem Jahresbericht zur Hauptversammlung aller Erbacher Wehren hin.

Die Neuwahl für den Posten des Stadtbrandinspektors stand bei der Versammlung ebenfalls auf der Tagesordnung: Ausgestattet mit einer klaren Mehrheit der Mitglieder (57 Stimmen), wird Volk nun in seine dritte Amtszeit starten. Er wurde von Bürgermeister Harald Buschmann gleich darauf vereidigt. Hans-Jörg Hupp, der sich ebenfalls zur Übernahme des Amtes zur Verfügung gestellt hatte, erhielt neun Stimmen.

Auch der umfangreiche und hochwertige Fahrzeug- und Gerätepark war Thema an diesem Abend - so etwa die zentrale Atemschutzwerkstatt, die die Kreisstadt-Feuerwehr für den gesamten Landkreis vorhält. An 42 Abenden unterzogen sich dort rund 700 Atemschutzgeräteträger aus dem gesamten Kreisgebiet ihrer Spezialaus- und Fortbildung. Allein der Erbacher Wehr stehen 72 Atemschutzgeräteträger zur Verfügung. Umfangreich war auch das sonstige Ausbildungswesen, und immer vielfältiger werden die Anforderungen bei Einsätzen, vor allem bei den - zahlenmäßig deutlich überwiegenden - technischen Hilfeleistungen. So gliederten sich die 158 Alarmierungen des Berichtszeitraumes in 30 Brandeinsätze, bei denen ein Mensch gerettet wurde, in 111 technische Hilfeleistungen und 17 Fehlalarme.

Für die Stadt als Träger der Feuerwehren schlugen insbesondere Ersatzbeschaffungen, Brandschutzkleidung und vier Mannschaftstransportfahrzeuge finanziell zu Buche. Zur Entlastung der Kommune steuerten die Feuerwehrvereine rund 50 000 Euro bei. 2011 werden etliche kleinere Einzelinvestitionen nicht möglich sein, so Jürgen Volk. Dann soll endlich die Einführung des neuen Digitalfunks beginnen, was die Stadtkasse mit 260 000 Euro belasten wird.

Erfreuliches berichteten Stadtjugendfeuerwehrwart Hans-Jörg Hupp und die Leiterin des Spielmannszuges, Renate Frieß. So sind die Mini- und Jugendgruppen im Jahresverlauf um 13 Neumitglieder auf nun 84 Kinder und Jugendliche gewachsen. Die altersgerechte Ausbildung dort soll den Feuerwehrnachwuchs motivieren und an die Aufgaben des Brandschutzwesens heranführen. Viel Ausbildungsarbeit werde auch beim Spielmannszug geleistet, erklärte Frieß. Nur so könne der hohe Standard für öffentliche Auftritte gesichert werden.

Unisono zeigten sich Landrat Dietrich Kübler, Kreisbrandinspektor Horst Friedrich und Erbachs Bürgermeister Harald Buschmann äußerst zufrieden mit den Berichten der Aktiven. Die beiden Kreisvertreter betonten dabei auch die kreisweiten Aufgaben der Erbacher Wehr.

Für 25 Jahre aktive Brandschutztätigkeit zeichneten Kübler und Friedrich folgende Männer mit silbernen Brandschutzehrenzeichen aus: Stefan Hallstein (Haisterbach), Rüdiger Hohberg (Bullau), Norbert Ihrig und Hartmut Walther (beide Dorf-Erbach), Burkhard Jahnel (Ebersberg), Andreas Thulke (Schönnen) und Harald Zajicek (Erbach). Das Ehrenzeichen in Gold für 40 Jahre aktiven Dienst erhielt Erwin Gieß (Erbach). Kreisstabführer Helmut Schwinn übergab Ehrenzeichen des Landesverbandes an Sascha Gerbig für 15 und an Karina Keller für 25 Jahre aktive Mitarbeit im Spielmannszug.

Quelle: Odenwälder Echo vom 27. Dezember 2010

 



 
Freiwillige Feuerwehr Erbach, Illigstraße 11, 64711 Erbach -Tel. 06062/94440 - Fax: 06062/4096 

 

letzte Einsätze

30.10.2019  um 19:13 Uhr  Technische Hilfeleistung  in Michelstädter Str.  H1  mehr ...
21.10.2019  um 09:22 Uhr  Technische Hilfeleistung  in Albert-Schweitzer-Str.  H_Absturz-Y  mehr ...
19.10.2019  um 10:46 Uhr  Brandeinsatz  in Elsbach  F2  mehr ...

Twitter

Nachwuchs der Feuerwehr

Quelle: YouTube

Smartphone-App

QR-Code scannen oder link's anklicken
Apple's IOS
Android

Youtube-Kanal

 
 
Hier gehts zu unserem Youtube-Kanal
 
Youtube - Feuerwehr Erbach
 

Unwetterwarnungen Hessen

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Vereinspartner

Besucher

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute970
mod_vvisit_counterGestern6755
mod_vvisit_counterDiese Woche22347
mod_vvisit_counterLetzte Woche38896
mod_vvisit_counterDiesen Monat76554
mod_vvisit_counterLetzten Monat143357
mod_vvisit_counterAlle Besucher9342538
Visitors Counter