Berufsfeuerwehrtag bei den Jugendfeuerwehren der Kreisstadt Erbach
Drucken E-Mail

Samstag, 05.09.2015 08:00 Uhr:

Für die Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Erbach und Jugendfeuerwehr Dorf-Erbach-Bullau heißt es antreten und Übernahme sowie Überprüfung der Fahrzeuge. Zuvor begrüßte Stadtjugendfeuerwehrwart Marc Moldan die Anwesenden und nahm eine Einteilung auf die Fahrzeuge vor.

Kaum war das gemeinschaftliche Frühstück eingenommen, ertönte der Alarm für alle Jugendlichen. Ein Brand auf dem Gelände der Energiegenossenschaft Odenwald. Es musste eine lange Wegstrecke von der Mümling gelegt werden, sowie eine Brandbekämpfung mit 3 C-Rohren und das Wenderohr vorgenommen werden. Bis zum Mittagessen musste nur noch einmal die Brandstelle kontrolliert werden, dort war das Feuer noch einmal aufgeflammt.

Feueralarm! Brandmeldeanlage! Ausgelöst bei der Fa. Bosch, Rossbacher Weg. Die Jugendlichen wurden bereits am Tor in Empfang genommen, eine Lagerhalle war verraucht und zwei Mitarbeiter wurden noch vermisst. Routiniert wurde ein Löschangriff aufgebaut, die Atemschutztrupps ausgerüstet und zur Personenrettung vorgegangen. Wie bei einem richtigen Brand, war fast keine Sicht in der Halle und die Jugendlichen mussten, mit Wärmebildkamera ausgerüstet, die komplette Halle absuchen. Insgesamt suchten so vier Atemschutztrupps nach den Vermissten.

Auch für die Weiterbildung wurde etwas getan, die Jugendlichen wurden vom Ausbilderteam des DRK Kreisverbandes Odenwaldkreis, in Sofortmaßnahmen geschult. Es folgten mehrere kleine Einsätze bis zur Nachtruhe. Es galt zu bewältigen: Die Rettung eine Katze vom Baum, eine Tragehilfe für den Rettungsdienst, beseitigen einer Ölspur, eine Personensuche an der Mümling bei Dunkelheit und einrichten und ausleuchten eines Hubschrauberlandeplatzes.

In den Morgenstunden mussten dann alle noch einmal ran, gegen 06:00 Uhr war der Alarmgong zu hören und alle mussten schnell in den Wald zwischen Dorf-Erbach und Ernsbach. Ein Waldarbeiter wurde von einem Baum getroffen und musste befreit werden. Nach dem Motto „Viele Hände - schnelles Ende“ wurden die Fahrzeuge wieder gereinigt und Einsatzbereit gemacht. Zum Abschluss gab es dann nochmal Frühstück für alle Teilnehmer.

Die Jugendfeuerwehren der Kreisstadt Erbach bedanken sich bei allen Helfern, sowie der Energiegenossenschaft Odenwald und der Fa. Bosch Rexroth für die Bereitstellung ihres Gelände und Räume. Des Weiteren bei dem DRK KV Odenwaldkreis für die Ausbildung und der Leflow.Werbeagentur in Michelstadt für die Bereitstellung der Kameratechnik.

 



 
Freiwillige Feuerwehr Erbach, Illigstraße 11, 64711 Erbach -Tel. 06062/94440 - Fax: 06062/4096 

 

letzte Einsätze

24.09.2018  um 08:54 Uhr  Technische Hilfeleistung  in Bullau  H1  mehr ...
23.09.2018  um 17:26 Uhr  Technische Hilfeleistung  in Stadtgebiet  H1  mehr ...
23.09.2018  um 09:59 Uhr  Technische Hilfeleistung  in Albert-Schweitzer-Straße  H1-Such  mehr ...

Twitter

Nachwuchs der Feuerwehr

Quelle: YouTube

Smartphone-App

QR-Code scannen oder link's anklicken
Apple's IOS
Android

Youtube-Kanal

 
 
Hier gehts zu unserem Youtube-Kanal
 
Youtube - Feuerwehr Erbach
 

Unwetterwarnungen Hessen

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Vereinspartner

Besucher

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute5806
mod_vvisit_counterGestern7239
mod_vvisit_counterDiese Woche5806
mod_vvisit_counterLetzte Woche30371
mod_vvisit_counterDiesen Monat133144
mod_vvisit_counterLetzten Monat235445
mod_vvisit_counterAlle Besucher7107532
Visitors Counter