Serienbrandstifter nun vor Gericht
Drucken E-Mail

Urteilsfindung – Es geht um die Ahndung der Reihentaten von Erbach und Michelstadt

DARMSTADT/ERBACH/MICHELSTADT. Vor dem Landgericht in Darmstadt verantworten müssen sich ab Freitag (17.) jene zwei Männer, die Beamte der Erbacher Kripo Mitte Juli vorigen Jahres in Michelstadt unter dem Verdacht der Serienbrandstiftung festgenommen hatten. Zuvor hatten gut vier Jahre lang vorsätzlich gelegte Feuer an Gartenhütten, Schuppen, Garagen und Kellerräumen die Bevölkerung im Zentrum des Odenwaldkreises beunruhigt, bedroht und geschädigt. Dabei spitzte sich das Geschehen im Sommer vorigen Jahres auf fast allnächtliche Übergriffe zu, was die Polizei mit erhöhtem Überwachungs- und Fahndungsdruck beantwortete.

So bedienten sich die Ermittler unter anderem zahlreicher nächtlicher Hubschrauber-Sucheinsätze und Personenkontrollen, um der Feuerleger habhaft zu werden. Mit diesem Aufwand hatten sie schließlich Erfolg, als nach dem Brand an einem Michelstädter Sporthaus einer der Täter auf dem Nachhauseweg mit einer Verletzung ertappt wurde. In den folgenden Vernehmungen gaben er und sein Bruder das zu, worüber nun vor dem Landgericht verhandelt wird.
Die 32 und 26 Jahre alten Männer aus Darmstadt und Michelstadt mit familiären Wurzen im Landkreis Darmstadt-Dieburg sollen 32 Brände mit einem Gesamtschaden von 1,4 Millionen Euro gelegt und damit die Verletzung von etwa 20 Menschen – darunter auch Kinder – verursacht haben. Der ältere der beiden Angeklagten soll mit flüssigen oder festen Grillanzündern vor Ort vorgefundene Gegenstände in Brand gesetzt haben. „Er hat die Taten vollumfänglich eingeräumt“, sagte sein Verteidiger Jürgen Möthrath. Dem jüngeren Bruder wird vorgeworfen, am Tatort aufgepasst haben. Auch er soll gestanden haben.
Besonderes Interesse kommt angesichts der Geständnisse bei der anstehenden Gerichtsverhandlung der Forschung nach den Motiven zu, die nach wie unklar sind. Zunächst sind acht Verhandlungstage bis Ende März angesetzt.

Quelle: Echo Online vom 12.02.2012

 

 

 



 
Freiwillige Feuerwehr Erbach, Illigstraße 11, 64711 Erbach -Tel. 06062/94440 - Fax: 06062/4096 

 

letzte Einsätze

06.12.2018  um 16:30 Uhr  Brandeinsatz  in An der Zentlinde  F2  mehr ...
06.12.2018  um 11:37 Uhr  Technische Hilfeleistung  in Werner-von-Siemens-Straße  H1-Öl  mehr ...
03.12.2018  um 18:20 Uhr  Technische Hilfeleistung  in Jahnstraße  H1  mehr ...

Twitter

Nachwuchs der Feuerwehr

Quelle: YouTube

Smartphone-App

QR-Code scannen oder link's anklicken
Apple's IOS
Android

Youtube-Kanal

 
 
Hier gehts zu unserem Youtube-Kanal
 
Youtube - Feuerwehr Erbach
 

Unwetterwarnungen Hessen

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Vereinspartner

Besucher

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute3580
mod_vvisit_counterGestern4268
mod_vvisit_counterDiese Woche3580
mod_vvisit_counterLetzte Woche34474
mod_vvisit_counterDiesen Monat45479
mod_vvisit_counterLetzten Monat180424
mod_vvisit_counterAlle Besucher7562799
Visitors Counter